Auftakttour 2011

Besser hätte es heißen müssen: „Pfarrhofbiker erobern Belgien!“

Bei guten Mopedwetter trafen sich am Sonntag, den 10. April 16 Biker zum gemeinsamen „roll out“ 2011. Unser André hatte vorab die Tour mal auf dem digitalen Reißbrett erarbeitet und in die passenden Formate für Navis umgewandelt. Und mit den Treffpunkten Pfarrhof Bardenberg bzw. Kehrweg-Stadion Eupen konnte auch erst einmal nix schief gehen.

Da man mit 13 Bikes nicht ganz so geschmeidig unterwegs sein kann, wurden fluchs zwei Gruppen gebildet. Besser gesagt, sie bildeten sich irgendwie ganz zwanglos von allein. Und natürlich waren alle auf einen schönen kurvenreichen Nachmittag vorbereitet und hatten ihre Maschinen voll getankt.

Alle? Ach ja, nein… Ein Zeitgenosse mit blauem Moped und Sozia war der Meinung, der Sprit wäre in Belgien billiger und zwang so „seine“ Gruppe kurz nach dem eigentlichen Start zu einem unverhofften Zwischenstop. Joh, und d´r Sprit war teurer…

Aber auch andere hatten ihre Tankfüllungen wohl ebenfalls etwas  überschätzt und meinten am späten Nachmittag plötzlich und unerwartet einen Abstecher machen zu müssen. Völlig losgelöst vom vornweg stürmenden Leader. Der war dann ob des überraschenden Ausfluges dann mal kurz alleine unterwegs.

Nunja, muss man für die nächsten Touren noch mal so ein paar Rahmenbedingungen bei Gruppenfahrten abstimmen. Ist ja noch früh im Jahr und der Winter war offensichtlich watt lang….

Zwischendurch machten die Mädels und Jungs einen Zwischenstopp im „Beffelyhills“, einem netten Café in den Ardennen. Und wie datt dann so jeht, bei kräftig Sonne: Eis, Kuchen, Kaffee und immer diese unglaublich wichtigen Benzingespräche. An Stelle von fahrtechnischen Absprachen…

Denn auf dem Heimweg entwickelten sich aus zwei homogenen Fahrgruppen mehrere Peergroups. Die aber am ende doch allen wohlbehalten nach Hause fanden. Sogar ohne Navi!

Sei´s drum, es war ein schöner Sonntag auf zwei Rädern, der die Pfarrhofbikersaison 2011 eröffnete. Und Appetit auf mehr machte.

Advertisements